Social Business

Die sieben Prinzipien des Social Business und variomondo 

Social Business bedeutet für uns eine Selbstverpflichtung zu den sieben Social Business Regeln des Friedensnobelpreisträgers Professor Yunus. Social Business ist ein Gegenmodell zur rendite-maximierenden Wirtschaft. Obwohl es auch eine soziale Rendite gibt, ist Social Business politisch nicht rot, grün, schwarz oder gelb - es ist bunt und einfach ein universelles Konzept um Probleme zu lösen. variomondo bedeutet bunte, vielfältige Welt.

7 Social Business Prinzipien

 

Was heißt das für variomondo?

1. Das Unternehmensziel ist dieÜberwindung von Armut oder eines oder mehrerer Probleme    (wie z.B. Bildung, Gesundheit, Zugang zu Technologie, Umweltschutz), die Menschen und Gesellschaft bedrohen; Gewinnmaximierung ist nicht Unternehmensziel.

 

Als Angehöriger ist es Ziel des Unternehmensgründers, Menschen mit Behinderung besser in Arbeit zu bringen.

"Besser" bedeutet ausreichend Arbeit, faire Gehälter und/oder bessere Arbeitsbedingungen. Dies hängt im Einzelfall von den individuellen Bedürfnissen des jeweiligen Menschen ab.

Dies wollen wir erreichen in dem wir Ihnen tolle Produkte aus Behindertenwerkstätten und anderen nachhaltigen Bereichen anbieten. Sie werden immer wieder einen Grund haben, variomondo zu besuchen.

2. Finanzielle und ökonomische Nachhaltigkeit

 

variomondo muss langfristig wirtschaftlichagieren, denn variomondo erhält keine Fördergelder und steht im Wettbewerb mit herkömmlichen Marktteilnehmern.

3. Investoren erhalten nur ihre ursprüngliche Investition zurück – es werden keine Dividenden ausgezahlt.

 

variomondo ist durch den Gründer Markus Feix privat finanziert. Es gibt keine externen Investoren. variomondo ist nicht auf Gewinnmaximierung orientiert.

4. Nachdem die ursprüngliche Investition zurückgezahlt wurde, bleiben Gewinne im Unternehmen und werden in Wachstum und Verbesserung investiert.

 

Wir befinden uns in der initialen Investitionsphase. Es gibt derzeit keine Rückzahlungen. variomondo wird zukünftig entsprechende Geschäftsberichte veröffentlichen und größtmögliche Transparenz schaffen. Wir werden uns zum integrativen Unternehmen weiterentwickeln.

5. Ökologische Nachhaltigkeit

 

Unsere sozial hergestellten Produkte sollen nicht umweltschädlich sein und möglichst umweltfreundlich. Unsere ökologisch hergestellten Produkte sollen sozial verantwortlich hergestellt sein. Attraktive sozial-ökologische Marken haben bei uns eine Funktion, Ihnen ein tolles Sortiment zu bieten und den Erfolg zu sichern.

Wir möchten Ihnen die sozial-ökologischen Vorteile der jeweiligen Produkte aufzeigen. Sie als Kunde entscheiden, welche Kriterien Ihnen am wichtigsten sind - für eine bessere Welt.

6. Die Mitarbeiter werden gemäß Marktniveau entlohnt, aber unter besseren Arbeitsbedingungenbeschäftigt.

 

In Abstimmung mit unseren Partnerwerkstätten wollen wir Entlohnung und Arbeitsbedingungen kontinuierlich verbessern. Die hängt auch vom Erfolg des Projektes ab.

Für Führungspersonal heißt Marktniveau maximal das siebenfache des Durchschnittsgehalts der eigenen Mitarbeiter bei Vollzeit-Beschäftigung.

Derzeit erhält der Geschäftsführer kein Gehalt.

 7. …mach es mit Freude.

[Quelle - The Grameen Creative Lab: “Die 7 Prinzipien”]

 

Unsere Produkte werden mit Freude in Werkstätten und Fairtrade-Organisationen von Menschen mit und ohne Behinderunghergestellt.

[Selbstverpflichtung:
Markus Feix, Gründer von variomondo, 23.02.2013.]

  

  

variomondo - Shoppen für eine bessere Welt®

Zuletzt angesehen