variomondo auf dem Social Business Summit 2012 in Wien

variomondo war zusammen mit 600 Teilnehmern aus 50 Ländern mit dabei, als der Global Social Business Summit am 8. bis 10. November in Wien von Friedensnobelpreisträger Mohammad Yunus und der spanischen Königin Sofia eröffnet wurde. 
In seiner Eröffnungsrede ging Yunus unter anderem auf das Thema Arbeitslosigkeit ein und betonte, der Grund, warum Menschen vom System zurückgewiesen werden, sei nicht, weil mit ihnen etwas nicht stimme. Vielmehr werden sie zurückgewiesen, weil mit dem System etwas nicht stimme. Aber es gäbe genügend kreative Kraft, diese Wirtschaftsstruktur zu verändern. 

Kreativität war auch die treibende Kraft der Summit. In verschiedenen Arbeitsgruppen haben die Teilnehmer das Konzept des Social Business vor dem Hintergrund weiterentwickelt, wie wir unsere gemeinsame Zukunft mit dem heutigen Tun gestalten und dabei gesellschaftliche Probleme bekämpfen können. Wir beschäftigten uns mit kreativen Finanzierungsmethoden für Social Business Unternehmen. Bisher sind Social Business Funds in Europa nicht üblich, so dass Geldgeber gewonnen werden müssen. Da diese nach dem Social Business-Prinzip lediglich ihre Investitionen zurück erhalten, also keine Gewinne erzielen, ist es schwierig Investoren zu finden, die dennoch das Risiko eingehen, in Social Business Start-ups zu investieren. 

Wir waren auf dem Summit außerdem  mit einem eigenen Messestand vertreten. Gemäß dem Motto des Summit "Power of Innovation To Change the World" haben wir variomondo vorgestellt. Und auch  Königin Sofia und Professor Yunus haben unseren Messestand besucht, um mehr über variomondo zu erfahren. "It is good, that is about disabled people," bestätigte die spanische Königin. Auch Professor Yunus gefiel die Idee und er wünschte variomondo viel Glück für die Zukunft. 

Spannend blieb der Summit bis zum Schluss. Zuletzt fand eine Podiumsdiskussion in ungewöhnlicher Umgebung statt. In einem 1870 erbauten und seit 1950 leer stehenden Wiener Tanzsaal, dem Gschwender, beschäftigten sich die Gesprächsteilnehmer rund um Prof. Yunus (Moderator) mit den schönen Künsten und wie diese die Social Business Bewegung vorantreiben können. 

Der diesjährige Social Business Summit in Wien war eine tolle Veranstaltung, auf der wir interessante Kontakte knüpfen und viel für uns mitnehmen konnten. Leider ist der nächste Global Social Business Summit 2013 in Kuala Lumpur (Malaysia), sonst wären wir mit Sicherheit auch wieder mit dabei!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.